RV „Germania“: Bronzemedaillen ausgeflogen

Werne. Keine einfachen Rahmenbedingungen fanden die 2258 gefiederten „Wettrenner der Lüfte“ der RV „Germania“ Werne vor, die am Sonntag (09. Juni) um 6.10 Uhr im 419 km entfernten Hemau gestartet wurden. Gewitter und Starkregen im Rhein-Main-Gebiet sorgten für einen längeren Konkursverlauf, wobei die Siegertaube um 11.04.45 Uhr mit einer Geschwindigkeit von 1444,075 Metern in der Minute beim Sportfreund Manfred Luer (Edle Taube Selm) über die Registrierungsantenne lief.

 

Hier die weiteren Platzierungen: 2. Emil Schwick (Auf zur Heimat Nordkirchen); 3. Dieter Casper (Blauer Vogel); 4. Emil Schwick; 5. Scharf & Sohn (Ohne Furcht); 6. Karl-Heinz Hoppe (Edle Taube Selm); 7. Bernd Mersch (Westfalenperle); 8. Höinghaus & Quante (Luftbote); 9. Meinke & Sohn ( Auf zur Heimat); 10. Wintjes &  Sohn (Lippebote); 11. u. 12. Karl-Heinz Hoppe (Edle Taube Selm); 13. Ludger Mertens (Flieg und Sieg Südkirchen); 14. Bernhard Pötter (Edle Taube Selm); 15. Karl-Heinz Hoppe; 16. Schnettker & Bregenhorn (Vorwärts); 17. Dieter Seidel (Edle Taube Selm); Donzilia Kroeber (Lippebote); 19. Egon Abdinghoff (Westfalenperle; 20. Josef Reher (Edle Taube Selm); 21. Dieter Casper; 22. Manfred Luer; 23. Schnettker & Bregenhorn; 24. Klaus  Reher (Westfalenperle); 25. Michael Schulz (Frohe Heimkehr); 26. Klaus Reher; 27. Martin Fischer (Frohe Heimkehr); 28. Bernd Schlüter (Sturmvogel Nordkirchen); 29. Hans Gawlik (Ohne Furcht); 30. Emil Schwick. Der Konkurs konnte um 12.41,11 Uhr bei Kilometer 413,721 geschlossen werden.

 

Die Bronze-Medaillen des Verbandes Deutscher Brieftaubenzüchter errangen die Sportfreunde Emil Schwick (Auf zur Heimat Nordkirchen), Dieter Casper (Blauer Vogel), Martin Fischer (Frohe Heimkehr); Schnettker & Bregenhorn (Vorwärts) und Dieter Seidel (Edle Taube Selm).

 

Alle Vereinsvorsitzenden müssen die am kommenden Wochenende  zum Einsatz kommenden Tauben am Donnerstag (13. Juni) in der Zeit zwischen 20 und 21 Uhr beim Einsatzobmann Helmut Pelster (Tel.: 79506) melden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0