RV „Germania“: Werbepreis der Zeitschrift „Die Brieftaube“ ausgeflogen

 

Werne. Die beiden „Germania“-Sportfreunde Bernd Schlüter (Sturmvogel Nordkirchen) und Klaus Reher (Westfalenperle) sicherten sich auf dem 9. Preisflug ab Neutraubling (418 km) den ausgelobten Werbepreis der Verbandszeitschrift „Die Brieftaube“. Bei wechselhaften Witterungsbedingungen mit teilweisem Regen und böigem Wind waren insgesamt 1783 Tauben am vergangenen Sonntag um 9.40 Uhr aufgelassen worden. Um 15.48,15 Uhr erreichte die Siegertaube mit einer Geschwindigkeit von 1229,445 Metern in der Minute den heimatlichen Schlag des Sportfreundes Jürgen Kalthoff (Berg und Tal Herbern.

 

Hier die weiteren Platzierungen: 2. Emil Schwick (Auf zur Heimat Nordkirchen); 3. und 4. Klaus Reher (Westfalenperle); 5. Bomholt & Hartmann (Berg und Tal Herbern); 6. Klaus Reher; 7. H. Plass (Heimatliebe Rünthe); 8. und 9. Bomholt & Hartmann; 10. Herbert Nägeler (Berg und Tal Herbern); 11. Barbara Pötter (Edle Taube Selm), 12. Bernd Schlüter (Sturmvogel Nordkirchen); 13. Karl-Heinz Hoppe (Edle Taube Selm); 14. Fritz Stoehr (Heimattreue Stockum) 15. H. Plass; 16. Hans Gawlik (Ohne Furcht); 17. und 18. Karl-Heinz Hoppe; 19. Heinz Maertens (Luftkreuzer Rinkerode) 20. Paul Krampe (Eilbote Herbern); 21. Emil Schwick; 22. Martin & Patrik Tamsel (Westfalenperle); 23. Bomholt & Hartmann; 24. Heinz-R. Neuhaus (Luftbote); 25. Josef Rehr (Edle Taube Selm); 26. Bernd Schlüter; 27. Dieter Casper (Blauer Vogel); 28. Bomholt & Hartmann; 29. Friedhelm Holtmann (Ohne Furcht); 30. Manfred Luer (Edle Taube Selm).

Der Konkurs konnte um 17.33,45 Uhr bei Kilometer 450,741 geschlossen werden.

 

Alle Vereinsvorsitzenden müssen die am kommenden Wochenende zum Einsatz kommenden Tauben am Donnerstag (27. Juni) in der Zeit zwischen 20 und 21 Uhr beim Einsatzobmann Helmut Pelster (Tel.: 79506) melden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0