RV „Germania“: Spannendes Finale um den RV-Meister-Titel

Werne. Hervorragende äußere Bedingungen und leichter Süd-West-Wind Bedingungen begleiteten den vorletzten Saison-Preisflug der RV „Germania“ am vergangenen Samstag: 1207 Tauben der insgesamt 70 teilnehmenden Züchter wurden um 6.40 Uhr im 371 km entfernten Altdorf gestartet. Bereits um 10.51,08 Uhr lief die Siegertaube mit einer Geschwindigkeit von 1460,072 Metern in der Minute über die Registrierungsantenne des Sportfreundes Klaus Reher (Westfalenperle). Bemerkenswert auch die Leistung der zweitplatzierten Taube 07038-012-216 des „Ohne Furcht“-Züchters Hans Gawlik, die bereits eine Woche zuvor auf Osterhofen (510 km) den 1. Konkurs erringen konnte.

 

Hier die weiteren Platzierungen: 3. Heinz-R. Neuhaus (Luftbote); 4. Friedhelm Holtmann (Ohne Furcht); 5. Bernhard Pötter (Edle Taube Selm); 6. Emil Schwick (Auf zur Heimat Nordkirchen); 7. Martin Fischer  (Frohe Heimkehr); 8. u. 9. Hermann Saller (Heimatliebe Rünthe); 10. Scharf &Sohn (Ohne Furcht); 11. Bernd Mersch (Westfalenperle); 12. u. 13. Stefan Schlütermann (Flieg und Sieg Südkirchen); 14. H. Plass (Heimatliebe Rünthe); 15. Detlef Schulte (Frohe Heimkehr); 16. Raimund Fischer (Luftbote); 17. H. Plass; 18. Hermann Saller; 19. Klaus Reher; 20. H. Plass; 21. Scharf & Sohn; 22. Bernd Schlüter (Sturmvogel Nordkirchen); 23. Herrmann Saller; 24. Friedhelm Holtmann; 25. Hermann Saller. Der Konkurs konnte um 11.09.22. bei Kilometer 367,389 geschlossen werden.

 

Vor dem Saisonfinale am kommenden Wochenende liegen die Sportfreunde Emil Schwick (Auf zur Heimat Nordkirchen) und Klaus Reher (Westfalenperle) mit jeweils 54 Preisen gleichauf: Die beiden „Frohe Heimkehr“-Mitglieder Detlef Schulte und Michael Schulz folgen mit jeweils 52 bzw. 51 Preisen auf den Plätzen drei und vier.

 

Alle Vereinsvorsitzenden müssen die bereits am kommenden Donnerstag ab 20.15 Uhr zum Einsatz kommenden Tauben für den Preisflug ab Wels (610 km) am heutigen Dienstag (16. Juli) in der Zeit zwischen 20 und 21 Uhr beim Einsatzobmann Helmut Pelster (Tel.: 79506) melden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0