RV "Germania" bestimmt Reiseplan

Frühjahrsversammlung der Taubenzüchter

 

Ohne Diskussionen durchgewunken wurden die meisten der insgesamt zwölf auf der Tagesordnung stehenden Punkte der Reisevereinigung "Germania" Werne, die am Sonntag (01. März) zur Frühjahrsversammlung ins Vereinsheim am Grote-Dahl Weg geladen hatte. Rd. 70 Sportfreunde waren der Einladung gefolgt, um einmal mehr die Weichen für die anstehende Wettflugsaison zu stellen.

 

RV-Vorsitzender Michael Schulz und seine Vorstandskollegen hatten in Abstimmung mit den übrigen im Regionalverband 412 "Lippe-Ruhr" organisierten Reisevereinigungen einen Reiseplan entwickelt, der auf der Altreise insgesamt 13 Flüge mit Entfernungen von 210 km (Aschaffenburg) bis 605 km (Micheldorf/Österreich) vorsieht. Mehrheitlich entschieden sich die heimischen Züchter dafür, im Rahmen der Jungtierreise insgesamt sechs Preisflüge von 114 km (Breuna) bis Erlangen (330 km) durchzuführen.

 

Sportfreund Helmut Pelster wurde für ein weiteres Jahr zum Einsatzobmann gewählt, während in der Uhrenkommission Christine und Rosi Mecklenbrauck sowie Günter Waßmann und Louisa Schulz im Einsatz sind. Die Flugleitung liegt in den bewährten Händen des

RV-Vorsitzenden Michael Schulz und seines Stellvertreters Martin Fischer.

 

Die Kassenprüfer verwiesen auf gesunde RV-Finanzen und bescheinigten dem Kassierer Raimund Fischer eine ordnungsgemäße Buch- und Kassenführung, so dass am Ende die Entlastung einstimmig erfolgte.

 

Bereits jetzt richten die Sportfreunde den Blick auf das Ende des Jahres 2016, wenn die Reisevereinigung "Germania" ihr 90-jähriges Bestehen feiert. Aus diesem Grunde finden in der Zeit vom 09. - 11. Dezember 2016 die traditionellen Regionalverbandstage in Werne statt. Ein Festausschuss, der sich um die Details und Einzelheiten des Programms kümmern soll, wird rechtzeitig eingesetzt.

 

Positiv wurde die Anschaffung neuer Polsterstühle im Vereinsheim zur Kenntnis genommen. Hallenwart Detlef Schulte wies darauf hin, dass bei nächster Gelegenheit auch die in die Jahre gekommenen Tische ausgetauscht werden.

 

Der Bericht über die Delegiertenversammlung des Regionalverbandes 412 "Lippe-Ruhr" rundete eine harmonisch verlaufende RV-Frühjahrsversammlung ab, wobei jeder Züchter ab sofort sein spezielles Augenmerk auf die richtige Saisonvorbereitung seiner

"gefiederten Wettrenner" legt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0