Brieftaube gefunden?

 

Sie haben ein Brieftaube gefunden?

Bitte melden Sie sich doch bei unserem Vertrauensmann:


Martin Fischer

 

Am Pelkumer Bach 8

 

59077 Hamm

 

Tel.: 0152 561 335 95




Soforthilfe bei zugeflogenen Brieftauben

1.Feststellen ob es sich um eine Brieftaube handelt:

 

Brieftauben haben grundsätzlich einen Fußring. Flugunfähige Tauben schützen Sie bitte mit einem Wäschekorb oder Ähnlichem

 

3. Der Ring

 

Jede Brieftaube trägt in der Regel einen Ring mit der Telefonnummer des Züchters. Sollte dies nicht der Fall sein, lässt sich über den Fußring ein Vertrauensmann ermitteln, der unmittelbar Hilfe anbieten kann.

5. Vertrauensmann suchen

 

Auf der Internetseite www.brieftaube.de finden Sie eine Kontaktperson in Ihrere Nähe, falls Sie unter oben genannten Telefonnummer niemanden erreichen können. Dazu geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. 

 

2. Erstversorgung

 

Eine flache Schale in Sichtweite aufstellen und mit Wasser füllen sowie Körner wie Erbsen, Linsen, Bohnen, Sonnenblumenkerne, Mais oder Vogelfutter hinzustreuen. Durch die Erstversorgung erholt sich die Taube schnell und fliegt meistens zu ihrem Heimatschlag zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Lesen des Ringes

 

Die Bezeichnung des deutschen Ringes setzt sich wie folgt zusammen (Beispiel):

  1.  DV = Deutscher Verband
  2. 08421 Vereinsnummer (fängt immer mit 0 an)
  3. 08 Geburtsjahr der Taube
  4. 491 Endnummer (ein-, zwei-, drei- oder vierstellig)